Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
Kontakt Instagram KHWE auf Youtube Xing link

KHWEKATHOLISCHE HOSPITALVEREINIGUNG WESER – EGGE

Klinikum Weser-EggeAkad. Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen

A A A
 

Kliniken

 
 
 

Frauenklinik

Patienteninformation

Die gynäkologisch-geburtshilfliche Frauenklinik am St. Ansgar Krankenhaus unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Stefan Bettin widmet sich dem gesamten Spektrum frauenspezifischer Erkrankungen. Unser Ziel ist es, unseren Patientinnen modernste Medizin anzubieten. Wir wollen, dass Sie vor Ort menschlich und Ihren Erwartungen entsprechend versorgt werden.


1. Gynäkologie

Unser Leistungsangebot erstreckt sich über alle Bereiche der konservativen und operativen Gynäkologie.

Der Schwerpunkt liegt in der Anwendung laparoskopischer OP-Techniken in der allgemeinen Gynäkologie, in der Urogynäkologie (Harninkontinenz und Senkung) und in der gynäkologischen Onkologie. Wir sind ein  "Zertifiziertes Ausbildungszentrum der Urogynäkologie" und "AGE-II" zertifiziert.

Focus Siegel
 

Brustzentrum
Als spezialisierter Bereich bieten wir unseren Patientinnen eine umfassende und interdisziplinäre Betreuung und Versorgung in allen Phasen der Brustkrebs-Erkrankung an. Das betrifft eine zeitnahe Diagnostik (innerhalb 10 Tage) sowie plastisch-chirurgische Eingriffe, als auch eine eventuell notwendige adjuvante Therapie.


2. Geburtshilfe

Unsere familienorientierte Geburtshilfe bietet die Möglichkeit, in einer angenehmen Atmosphäre unter sicheren Rahmenbedingungen zu entbinden. 15 Hebammen und ein großes Ärzteteam gewährleisten eine individuelle sowie fachärztliche Betreuung in allen Phasen der Geburt.

Kreißsaalführungen: Jeden 1. Dienstag im Monat um 18:00 Uhr im St. Ansgar Krankenhaus Höxter (Veranstaltungsort ist ausgeschildert). Wir freuen uns auf Sie!


3. Perinatalzentrum

Unsere Geburtshilfe bildet gemeinsam mit der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin einen perinatalen Schwerpunkt.


4. Sprechstunden (siehe Kontakt)

Sprechstundenzeiten

Mo-Fr 08:00 - 13:00 Uhr
Mo, Di, Do 14:00 - 17:00 Uhr

Die Sprechstunden sind in folgende Bereiche unterteilt:

  • Montag: Urogynäkologie, Chefarzt-Sprechstunde, Zweitmeinung
  • Dienstag: Allgemeine Gynäkologie , Dysplasiesprechstunde
  • Mittwoch: Senologie / Brustzentrum
  • Donnerstag: Perinatalmedizin, allgemeine Gynäkologie
  • Freitag: Perinatalmedizin, Ambulantes OP-Zentrum

Hebammensprechstunde

Mo-Fr 8:30 - 12:00 Uhr

  • Betreuung Ihrer Schwangerschaft, Geburtsplanung
  • Beratung und Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft
  • Vorsorgeuntersuchung
  • CTG - Kontrolle
  • ärztlichen Geburtsplanung in Kombination mit der Hebamme
  • Beschwerden im Wochenbett
  • Stillprobleme, Diabetes und Schwangerschaft
  • Hebammenzentrum ( Stillberatung, Vorsorge, Rückbildung,, Geburtsvorbereitung, Geschwisterkurse, etc. )

Weitergehende Informationen finden Sie im Bereich Zentren unter dem Stichwort "Hebammenzentrum".


Terminvergabe

Sekretariat 05271 / 66 2605
In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an den Diensthabenden Arzt unter 05271 / 66182640

Sie finden uns im 2.OG

Die Terminvereinbarung zu ambulanten und stationären Behandlungen erfolgt über unser Sekretariat unter Telefon: 05271 - 66 2605

In der Ambulanz werden Sie vor ambulanten und vor stationären Behandlungen und ggf. vor der Geburt untersucht. Hier finden die Sprechstunden statt. Es erfolgt auch die Operationsaufklärung. Dadurch wird Ihr Einverständnis zur OP eingeholt. Sie können sich diesen Behandlungsvertrag aushändigen lassen.

Zu einer ambulanten Behandlung, auch zur Geburt, brauchen Sie als gesetzlich Versicherte eine Überweisung von Ihrer Frauenärztin/ Ihrem Frauenarzt.Für eine stationäre Behandlung und zur Entbindung benötigen Sie von Ihrer Frauenärztin/ Ihrem Frauenarzt oder Ihrem Hausarzt eine stationäre Einweisung.

Bitte informieren Sie sich auch über die Möglichkeiten der Wahlleistungen (Zusätzliche Komfortelemente für Ihren angenehmen Aufenthalt). Als Selbstzahlerin (Privatpatientin) brauchen Sie keine Über- oder Einweisung.

Gynäkologie

Patienteninformationen

Sie können in der Gynäkologie unseres Hauses ambulant oder stationär behandelt werden. In der Gynäkologie versorgen wir das ganze Spektrum an Frauenerkrankungen.

Sie werden von Ihrer Frauenärztin/ Ihrem Frauenarzt zur OP oder bei speziellen Fragestellungen ambulant vorgestellt. Die Terminvereinbarung zu ambulanten und stationären Behandlungen erfolgt über unser Sekretariat unter Telefon: 05271 - 66 2605

Leistungsspektrum

 Folgende Leistungen bieten wir Ihnen im Bereich Gynäkologie an:

  • Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des weiblichen Genitales (Blutungsstörung, Adenomyosis, Endometriose, Uterus myomatosus)
  • Operationen der Gebärmutter, Eierstöcke, bei Senkung und gestörter Blasenfunktion
  • Wir wenden konsequent die Laparoskopie an. 80 % aller Operationen werden durch die Knopflochchirurgie umgesetzt. Bei Senkungszuständen ist das Spektrum ausgerichtet auf gebärmuttererhaltende Operationen, Behandlung von Senkungen des weiblichen Genitals sowie Behandlung der weiblichen Blasen- /Stuhl-Inkontinenz.
  • Erkennung und Behandlung der Ursachen bei unerfülltem Kinderwunsch
  • Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der weiblichen Brust insbesondere Brustkrebs, Brusterhaltende und plastische rekonstruktive Operationen.
  • Onkogynäkologie - Zur Behandlung von Gebärmutterhals-/Schleimhaut-Krebs. Neben Radikalität ist die Erhaltung der Funktionalität das Behandlungsziel.

Schwerpunkte

1. Gynäkologie / Laparoskopie 80 %

Gynäkologische Standardoperationen

Hysteroskopische Verfahren

  • Abtragung von Polypen und Myomen der Gebärmutter, Endometriumablation
  • Diagnostik bei Sterilität, Postmenopausenblutung, Blutungsstörung
  • Hysteroskopische Operationen z.B. Operationen bei Uterusfehlbildung, Polypentfernung, Myomentfernung
  • Endometriumablation (Schleimhautentfernung der Gebärmutter)


Laparoskopische Operationsverfahren:

  • Operationen an den Eierstöcken/ Eileitern, Zystenentfernung
  • Eileiterschwangerschaft
  • Laparoskopische Myomenukleation ( auch große isolierte Myome >10 cm)
  • LASH> 85 %, TLH > 10 %; vag. Hysterektomie < 5 %, abd. Hysterektomie selten angewandt
  • Operationen an Eierstöcken (organerhaltend)
  • Korrektur von Uterusfehlbildungen
  • Operationen am äußeren Genitale


2. Urogynäkologie Chefarzt Dr. Bettin
(AGUB-III-Zertifiziert)

Inkontinenz- bzw. Descensusoperationen

  • TVT (tension free vaginal-tape)-spannungsfreies Band Organerhaltung bei Senkungszuständen
  • Fistelplastik (Vesiko-vaginaler Fistelverschluß z.B. nach Latzko)
  • Hysteroskopische Operationen z.B. Operationen bei Uterusfehlbildung, Polypentfernung, Myomentfernung
  • Netzgestützte Operationsverfahren - laparoskopisch, vaginal
  • Inkontinenzberatung/ Diagnostik
  • Urodynamik
  • Laparoskopische Hysterosacropexie - Gebärmutterfixation (altersunabhängig)
  • Laparoskopische Collumsacropexie - Gebärmutterhalsfixation in Kombination mit LASH
  • Laparoskopische Kolposacropexie (Scheidenatumpffixation)
  • Funktioneller Beckenboden Ultraschall
  • Kontrolle der Behandlungsergebnisse
  • Patienten-Abende: "Geht es Ihnen besser"
  • Wissenschaftliche Tagung "Urogyn-Live"


3. Gynäkologische Onkologie

Chefarzt Dr. Stefan Bettin / Fachärztin Anna-Kathrin von der Goltz

Operationen von bösartigen Tumoren

Auch hier steht die Laparoskopie im Vordergrund. Nervenschonende, blutungsarme OP-Techniken um eine schnelle Rekonvaleszens zu erreichen. Damit kann eine schnelle Weiterleitung zur ggf. notwendigen adjuvanten Therapie erreicht werden.

  • Gebärmutterkrebs oder Sarkom (Endometrium-Ca)
  • Gebärmutterhalskrebs
  • Eierstockkrebs
  • Eileiterkrebs
  • Scheidenkrebs
  • auch bei adipösen Patienten
  • Tumore des äußeren Genitals (Vulvakarzinom)
  • Brustkrebs
  • Entfernung der regionalen Lymphknoten

Stationäre Chemotherapie in der Med III (Onkologie) und ambulante Chemotherapie im MVZ-Onkologie
Schmerzbehandlung in Kooperation mit dem Institut für Anästhesiologie


4. Brustzentrum/Senologie

Fachärztin Nathalie Unger, Fachärztin Beate Neumann

Brustkrebspatientinnen werden in Höxter umfassend versorgt, denn sowohl die Diagnostik als auch die gesamte Therapie finden in Kooperation mit der Radiologie, der Strahlentherapie und der Onkologie unseres Hauses statt. Selbst eine eigene Pathologie ist vorhanden, so dass die Untersuchung der Gewebeproben zeitnah erfolgen kann. Stanzbiopsien werden in der Ambulanz durchgeführt.
Onkoplastische Operationsverfahren, sowohl Brust erhaltend als auch mit Brustaufbau werden angeboten, ggf. Verwendung Matrix, Netzgesteuerte Implantate.

Die interventionelle Brustdiagnostik und -therapie (Hochgeschwindigkeits- und Vacuum-Stanzbiopsien) und die onkoplastischen Operationsverfahren sowohl brusterhaltend als auch mit Brustaufbau und Reduktionsplastiken bilden einen weiteren Schwerpunkt der Frauenklinik.

Zur Sicherstellung einer qualifizierten Diagnostik und Therapie der Brustkrebserkrankung wird regelmäßig für jeden Behandlungsfall eine interdisziplinäre Tumorkonferenz durchgeführt.

Kontakt Brustzentrum: 05271 – 66 2605

Diagnostik

  • Sonographie (Ultraschall), Hochgeschwindigkeitsbiopsie, Ultraschallgesteuerte Lokalisation, Vakuumbiopsie

In Kooperation mit der radiologischen Praxis Drs. Traupe/ Chefarzt Arne Dallmann:

  • Stereotaktische Lokalisation
  • Stereotaktische Vakuumbiopsie (auf dem „Fischer-Tisch“)
  • Mammographie
  • Galaktographie (Milchgangsdarstellung)
  • Brust-MRT
  • Bevorzugung brusterhaltender Therapien
  • Wächterlymphknotenoperation (Sentinel)
  • Milchgangsentfernung nach Urban


5. Plastische und ästhetische Brustchirurgie

  • Reduktionsplastiken
  • Brustvergrößerungen / Angleichungen bei kleiner oder asymetrischer Brust
  • Brustwarzenrekonstruktion
  • Prothetischer Aufbau nach Entfernung der Brust


6. Adipositas ">Adipositas + Gynäkologie


7. Alters-GynäkologieAlters-Gynäkologie

Ambulante Angebote

Ambulante Operationen immer Freitags in unserem ambulanten OP-Zentrum (AOZ)

  • HSK + Ausschabung (ggf. operative Hysteroskopie)
  • Diagnostische Bauchspiegelung
  • Abklärung der Eileiterdurchgängigkeit
  • Gewebsprobe aus der Brust
  • Marsupialisation (OP der Bartholinischen Drüse)
  • Operationen am Jungfernhäutchen (nur nach vorheriger Kostenübernahme durch die Krankenkasse)
  • Operationen an den Schamlippen (nur nach vorheriger Kostenübernahme durch die Krankenkasse)

OP-Anmeldung unter Tel. 05271 – 66 2605

Qualifikationen

Ärztliche Fachexpertise

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Onkologie
  • Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin


Weiterbildungsermächtigung Dr. Stefan Bettin

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe (60 Monate)
  • AGUB III Zertifikat
  • AGE II


Zusatzbezeichnungen      

Oberarzt Dipl. Med. Holm Teschner 
Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin 

Oberärztin Kerstin Todt
Stillberatung, Hypnobirthing

                                                         

Pflegerische Fachexpertise

  • Schmerzmanagement
  • Wundmanagement


Zertifikate

Ovar-Zertifiziert
Focus-Zertifiziert


Aus- und Weiterbildung

Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen
Hebammenausbildung


Links

Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Onkologie (AGO)
Arbeitsgemeinschaft Urogynäkologie + plastische Beckenbodenrekonstruktion (AGUB)

Geburtshilfe

Schwangerschaft

Es gibt kaum ein einschneidenderes Ereignis im Leben einer Frau, als schwanger zu sein. Eine Schwangerschaft stellt den Übergang in eine völlig neue Lebensphase dar. Und es ist gut, dass dieser Übergang ein Dreivierteljahr dauert. Denn nicht nur das Baby braucht so lange, um zu reifen.

Die Schwangere und der zukünftige Vater benötigen ebenfalls diese Zeit, um sich auch seelisch auf die neue Situationeinzustellen. 

Es ist uns ein besonderes Anliegen, die seelischen Bedürfnisse der werdenden Mütter zu einem wichtigen Maßstab für das ärztliche Handeln zu machen. Jedoch darf man die Erfolge der umfassenden medizinischen Schwangerschafts- und Geburtsbetreuung nicht gering schätzen. Ein Beleg dafür ist unter anderem die drastisch gesunkene perinatale Sterblichkeit (perinatal = um die Geburt herum, umfasst den Zeitraum von der 22. Schwangerschaftswoche bis 7 Tage nach der Geburt).

Auf Überweisung von Ihrem Frauenarzt bieten wir an :

  • Ultraschall- und Doppleruntersuchungen
  • Ultraschalluntersuchungen zum Ausschluss von Fehlbildungen
  • Beratung und Betreuung von Risikoschwangerschaften (z. B. Beckenendlagen, Gemini, Gutationsdiabetes)
  • Geburtsberatung / Gespräch zur Geburtsplanung

Geburt

Für die Sicherheit Ihres Kindes:

Unsere Geburtshilfe bildet gemeinsam mit der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin einen perinatalen Schwerpunkt und ist auch anerkannter neonatologischer Schwerpunkt des Landes NRW.

kreissaal

Wir geben der Geburt Ihres Kindes einen Rahmen von Geborgenheit und behüteter Atmosphäre. Im vorgeburtlichen Gespräch in der Ambulanz und bei der Aufnahme zur Geburt im Kreißsaal werden Ihre Wünsche und Vorstellungen mit Ihnen besprochen. Das gesamte Team der Frauenklinik setzt sich dafür ein, Ihnen eine zeitgemäße, individuelle und natürliche Geburt zu ermöglichen. Neben der persönlichen Zuwendung helfen Ihnen Methoden wie Homöopathie, Akupunktur, Aromatherapie, Massagen und Entspannungsbäder die natürlichen Geburtsabläufe zu unterstützen. Falls notwendig helfen schmerzlindernde Medikamente oder eine PDA ihre Entspannung herbeizuführen. Eine Zusammenfassung aller geburtserleichternder Maßnahmen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt Geburtserleichternde Maßnahmen.

Geduld, Können und Ihre Vorbereitung führen dazu, dass bei nur jeder vierten Geburt ein Dammschnitt erforderlich ist. Die Entbindungsposition können Sie bei einem unkomplizierten Geburtsverlauf frei wählen. Unsere Entbindungsbetten laden zum Erproben einer möglichst angenehmen Position ein. Im Rahmen einer sanften natürlichen Geburt bieten wir die Möglichkeit zur Wassergeburt.

wassergeburt

Wenn der Verlauf es zulässt verzichten wir auf den Einsatz von Medikamenten. In den ersten Stunden nach der Geburt geben wir Ihnen und Ihrem Kind genügend Zeit für die Kennenlern- und Bindungsphase (= Bonding)

Nach der Geburt bleiben Sie noch zwei Stunden in Obhut der Hebammen im Kreißsaal, können Ihr Kind anlegen und zusammen kuscheln.

Die Unterstützung der Vorgänge der Natur mit Zurückhaltung bei dem Einsatz von Technik ermöglichen eine niedrige Anzahl an medizinisch notwendigen Kaiserschnitten. Kaiserschnitte werden bevorzugt in Spinalanästhesie (Regionalanästhesie) durchgeführt. Der Partner kann auch beim Kaiserschnitt dabei sein, so dass Sie gemeinsam Ihr Kind noch während der Operation in die Arme schließen können. Bei Beckenendlagen (Steißlage) bieten wir auch Alternativen zur Kaiserschnittentbindung, sofern vertretbar, mit dem Angebot der Beckenendlagengeburt durch die Scheide oder der äußeren Wendung von Beckenendlage in Schädellage. (Informationsblatt: "Partner beim Kaiserschnitt")

Sicher auf die Welt
Die 24h Verfügbarkeit von Hebammen, Frauenärzten, Kinderärzten und Narkoseärzten bietet Ihnen Sicherheit. Gemeinsam mit der Kinder- und Jugendmedizin sind wir ein anerkannter perinataler Schwerpunkt.
Der Kaiserschnitt-OP direkt im Kreißsaal und die Neonatologie Tür an Tür sorgen dafür, dass im Notfall sofort die notwendige Hilfe für Sie und Ihr Kind verfügbar ist.

Überwachungsraum

Umsorgt auf Station
Auf der Wöchnerinnenstation bieten wir neben den üblichen Komfortzimmern auch sogenannte Familienzimmer an. Alle Zimmer haben Wickeltisch, Toilette, Dusche und Fernsehen.
Ihr Essen können Sie am reichhaltigen Frühstücks- und Abendbüffet einnehmen oder auf Ihr Zimmer bringen lassen. Die Pflegekräfte helfen Ihnen bei der Versorgung des Neugeborenen und unterstützen Sie beim Stillen. Eine spezielle Still- und Laktationsberaterin gibt Ihnen zusätzlich wertvolle Tipps.

Tür an Tür mit der Neonatologie - Schnelle und kompetente Hilfe zu jeder Uhrzeit
Sollte Ihr Kind auf die Intensivstation verlegt werden müssen, können Sie Ihr Kind jederzeit „nebenan“ besuchen und auch über Ihren notwendigen Aufenthalt hinaus als sogenannte Gastmutter bleiben.
Es stehen 6 neonatologische Intensiveinheiten mit Beatmungsmöglichkeit zur Verfügung.
Mit ihrer großen diagnostischen und therapeutischen Ausstattung ist die Neonatologie von regionaler Bedeutung.

Besondere Serviceleistungen:

  • Rooming-in: Ihr Kind benötigt Nähe, Wärme und Geborgenheit. Sie haben auf unserer Entbindungsstation die Möglichkeit, Ihr Neugeborenes Tag und Nacht bei sich zu haben.
  • Still- und Laktationsberatung: Neben den erfahrenen (Kinder-)Krankenschwestern und Hebammen steht Ihnen eine extra ausgebildete Still- und Laktationsberaterin zur Verfügung, die Ihnen geduldig und kompetent Tipps rund ums Stillen vermittelt.
  • Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer: Sie haben die Möglichkeit mit Ihrem Neugeborenen und Ihrem Partner zusammen in unserem Familienzimmer untergebracht zu werden.
  • Frühstücks-/Abendbuffet: Auf der Entbindungsstation wird ein Frühstücks- und Abendbuffet angeboten.
  • Kinderzimmer: sollten Sie ein paar Stunden am Stück in Ruhe schlafen wollen, können Sie Ihr Kind in die Obhut unserer erfahrenen (Kinder-)Krankenschwestern geben.

Babyanmeldung: Auch für den Nachwuchs sind Aufnahme- und Anmeldeformalitäten zu erledigen. Hierfür stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Patientenaufnahme im Erdgeschoss neben der Pforte zur Verfügung (Infobrief Anmeldung des Neugeborenen)

Kontakte:

Ambulanz.: Vorgeburtliche Besprechung/Pränataldiagnostik
Tel.: 05271-66-2605

Kreißsaal:
Tel.: 05271-66-3320

Hebammenzentrum (Terminvergabe)
Tel.: 05271-66-3323

Qualifikationen

Ärztliche Fachexpertise:

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Schwerpunkt Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Fachgebundene Genetik

Weiterbildungsermächtigung Dr. Bettin:

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe (60 Monate)

Pflegerische Fachexpertise

  • Still- und Laktationsberaterin
  • Schmerzmanagement (algesiologische Fachkraft)
  •  

Infoabend - Sie möchten uns kennenlernen?

Dann laden wir Sie zu einem Rundgang durch unsere geburtshilfliche Abteilung ein. Wir zeigen Ihnen unseren Kreißsaal, unsere Eltern-Kind-Abteilung, sowie die angegliederte Frühgeborenenabteilung unter kinderärztlicher Betreuung direkt neben dem Kreißsaal.

Ärzte und Hebammen der Frauenklinik geben Ihnen Informationen über Betreuung und Möglichkeiten zur Gestaltung der Geburt Ihres Kindes.

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Anregungen.

Veranstaltungsort: St. Ansgar Krankenhaus, Höxter, Erdgeschoss
Jeden ersten Dienstag im Monat um 18:00 Uhr

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Der Veranstaltungsort ist ausgeschildert.


Unmittelbar vor der Kreißsaalführung, um 17:30 Uhr, informiert der Verein donum vitae über das Projekt "Elternlotsen".
Im Kreis Höxter gibt es für werdende und junge Eltern ein vielfältiges Beratungs- und Unterstützungsangebot. Die Elternlotsen kennen sich aus und informieren über Hilfsangebote rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt bei gesundheitlichen, privaten oder auch finanziellen Herausforderungen.
Das Elternlotsen-Team ist jeden Montagvormittag auf der Wöchnerinnenstation unterwegs.

Kontakt aufnehmen können Sie außerdem gerne unter
hoexter(at)donumvitae.org oder unter Tel. 05271 / 1070.

Ambulante Angebote

Geburtshilfe:

  • Ultraschall- und Doppleruntersuchungen
  • Ultraschalluntersuchungen zum Ausschluss von Fehlbildungen
  • 3D/4D Ultraschalluntersuchungen
  • Geburtsplanungssprechstunde
  • Planung von vaginalen BEL-Geburten


Hebammensprechstunde:

  • Bei unauffälliger Schwangerschaft sind Sie auch in der Hebammensprechstunde zum Vorgespräch herzlich willkommen (siehe unter Hebammenzentrum)

Eine Anmeldung zur Geburt ist nicht erforderlich!

Hebammenzentrum

Hebammen

Unser  Hebammenzentrum bietet Ihnen ein vielfältiges Programm rund um Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach an. 

Die Kurse werden von Hebammen der geburtshilflichen Abteilung, Kinderkrankenschwestern und Fachärzten der Frauenklinik durchgeführt.

Vor der Geburt bieten wir an:

Hebammensprechstunde

Montags bis Freitags von 8:30 bis 12:00 Uhr

In der Hebammensprechstunde begrüßt Sie eine Hebamme unseres Hebammenteams und bietet Ihnen folgende Angebote:

  • Betreuung Ihrer Schwangerschaft, wenn Ihr Frauenarzt im Urlaub ist
  • Beratung und Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft
  • Vorsorgeuntersuchung
  • CTG - Kontrolle
  • ärztlichen Geburtsplanung in Kombination mit der Hebamme
  • Beschwerden im Wochenbett
  • Stillprobleme

Terminvergabe über die Gynäkologische Ambulanz, Telefon: 05271-662605. (Außerhalb der Sprechstunde oder in Notfällen rufen Sie bitte den Kreißsaal an: 05271-66 3320)

Geburtsvorbereitungskurse mit Partnerabenden

Der Kurs unterstützt Sie und Ihr Kind im positiven Erleben der Schwangerschaft durch Atem- und Entspannungsübungen, abgestimmte Gymnastik und ausführliche Informationen und Gespräche rund um die Schwangerschaft, Geburt und das Wochenbett.

Der Kurs erstreckt sich über 7 Abende, davon sind zwei Abende mit Partner und an einem Abend besichtigen wir den Kreißsaal.

Anmeldung: Telefon 05271-663323 

Geburtsvorbereitungskurs für arabisch sprechende Frauen

HypnoBirthing

Erleben Sie eine schöne, ruhige und selbstbestimmte Geburt mit Hypnobirthing.

Hypnobirthing ist eine Methode, die es Ihnen ermöglicht, der einzigartigsten Erfahrung, der Geburt ihres Kindes, angstfrei und kraftvoll zu begegnen.
Durch Techniken der Selbsthypnose, Entspannung, Atmung und Visualisierung ist es möglich, die natürlichen Funktionen des gebärenden Körpers zu nutzen.

Hypnobirthing ist für jede Frau geeignet, egal ob Erst- oder Mehrgebärende sowie für Frauen, die bei einer vorherigen Geburt einen Kaiserschnitt hatten.

Es lohnt sich Hypnobirthing kennenzulernen und sich von den Ergebnissen überraschen zu lassen.

Anmeldung und Infos bei Kerstin Todt, Telefon: 0172-5677010

Weitere Informationen:
www.hypnobirthing-hoexter.de

Geschwisterkurse

Geschwister bereiten sich mit uns auf die Geburt des "neuen" Babys vor.
Sie lernen alles, was zur Unterstützung der Mama notwendig ist.

Die Kurse finden 4x pro Jahr im "gelben Salon" des Kreißsaals statt.

Die aktuellen Termine erfragen Sie bitte telefonisch unter: 05271-663323.

Sie möchten uns kennenlernen?

Dann laden wir Sie zu einem Rundgang durch unsere geburtshilfliche Abteilung ein. Wir zeigen Ihnen unseren Kreißsaal, unsere Eltern-Kind-Abteilung, sowie die angegliederte Frühgeborenenabteilung unter kinderärztlicher Betreuung direkt neben dem Kreißsaal.

Ärzte und Hebammen der Frauenklinik geben Ihnen Informationen über Betreuung und Möglichkeiten zur Gestaltung der Geburt Ihres Kindes.

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Anregungen.

Veranstaltungsort: St. Ansgar Krankenhaus, Höxter, Erdgeschoss
Jeden ersten Dienstag im Monat um 18:00 Uhr

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Der Veranstaltungsort ist ausgeschildert.

Stillvorbereitungskurs

Für einen guten Start in eine zufriedene Stillbeziehung erhalten Schwangere und Paare Informationen von zertifizierten Still- und Laktationsberaterinnen. Der kostenfreie Abend findet im kleinen Konferenzraum hinter der Cafeteria des St. Ansgar Krankenhaus statt.

Jeden zweiten Dienstag im Monat von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Weitere Informationen unter Tel. 0 52 71 - 66 33 24.

 

Nach der Geburt bieten wir Ihnen an:

Rückbildungsgymnastik

Die durch Schwangerschaft und Geburt beanspruchten Körperpartien werden durch gezielte Gymnastik gestärkt und wieder aktiviert. Nach dem Motto: "Gemeinsam macht es mehr Spaß."

Der Kurs findet montags von 11:00 - 12:00 Uhr statt.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Telefon: 05271-663323

Babymassage

Ab der 6. Lebenswoche können Sie und Ihr Kind an der Babymassage teilnehmen. Sie fördert die innige Beziehung zwischen Eltern und Kind. Sie hilft bei Bauchschmerzen und Drei-Monats Koliken sowie bei Ein- und Durchschlafproblemen und verbessert die Vitalität Ihres Kindes.

Dauer: 4 Termine zu je 1 Stunde

Anmeldung bei der Kursleiterin Frau Ladage, Telefon: 05271-663323. Termine auf Anfrage.

Tragehilfenberatung

Tragen vermittelt Nähe und Geborgenheit, macht Spaß, vermindert Koliken und allgemeine Unruhe in den ersten Lebensmonaten. Es fördert die Entwicklung des Kindes, schult das Gleichgewicht und erleichtert durch mehr Mobilität den Alltag.

Es werden verschiedene Tragehilfen vorgestellt und ausprobiert.

Gern können Sie Ihre eigene Tragehilfe mitbringen (wenn vorhanden).

Dauer: 1 Termin ca. 90 Minuten, jeweils 9:30 - 11:00 Uhr

Die nächsten Termine:

09.07.2018
29.10.2018
21.01.2018

Anmeldung bei Kursleiterin Frau Rissiek, Telefon: 05271-663323.

B(r)eikostberatung

Wann, wie, womit fange ich mit dem ersten Brei an? Wie bereite ich selbst einen Brei zu?

Wir geben Informationen rund um das Thema B(r)eikost nach den aktuellen Empfehlungen der DGE.

Dauer: 1 Termin ca. 90 Minuten.

Termine 2017: 11. Februar, 14. April, 9. Juni, 25. August, 6. Oktober, 8. Dezember, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr

Anmeldung bei der Kursleiterin Frau Peine. Telefon: 05274-1358. 

Kleiner Krankenpflegekurs für Eltern

Wer kennt nicht das Gefühl der Verunsicherung, wenn das eigene Kleinkind zum ersten Mal mit Fieber im Bett liegt?

Der Kurs richtet sich an Eltern von Säuglingen und Kleinkindern, die ihr Kind beim Gesundwerden - ergänzend zur ärztlichen Therapie - kompetent begleiten und eigene Unsicherheiten abbauen möchten.

Es wird ein Grundwissen über Fieber, die häufigsten Atemwegs- und Magen-Darm-Infekte vermittelt und hilfreiche Maßnahmen, wie zum Beispiel die Anwendung nützlicher Hausmittel und einige homöopathische Möglichkeiten, vorgestellt.

Dauer: 2 Termine zu je 90 Minuten.

Nächster Termin: 3. und 10. März 2017

Anmeldung bei der Kursleiterin Frau Schmidt. Telefon: 05233-952373.

Erste Hilfe bei Kindern

Der Kurs umfasst neben der allgemeinen Ersten Hilfe bei Unfällen und häufigen Erkrankungen auch Informationen über die ideale Kinderhausapotheke und den Umgang mit Medikamenten, Kindersicherheit im Haushalt und im Verkehr und Verhalten im Notfall. Außerdem können die Teilnehmer an der Puppe die Maßnahmen der Reanimation (Herzdruckmassage und Beatmung) erlernen und üben.

Dauer: 1 Termin ca. 120 Minuten.

Termine 2017: 6. April, 9. November

Anmeldung bei der Kursleiterin Frau Lux. Telefon: 0173-9982123.

Babytreff und Stillcafe

Bei unserem Babytreff kommen stillende und nichtstellende Mütter in gemütlicher Runde zusammen um Erfahrungen, Tipps und Tricks mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Unsere Laktationsberaterinnen (Stillberaterinnen) steht Ihnen bei Fragen und Problemen zur Seite.

Der Babytreff findet an jedem zweiten Mittwoch im Monat von 09:30 – 11:30 im Hebammenzentrum statt.

Für Babys von 0-12 Monaten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Infoflyer Stillwegweiser Höxter

Beratung

Hier gibt es professionelle Beratung durch die Mitarbeiter von Donum vitae für alle Schwangeren, werdende Väter und Eltern, die Informationen, Rat und Unterstützung für z.B. gesetzliche Ansprüche wie Mutterschutz, Betreuungsgeld oder finanzielle Leistungen wie Kinder- und Elterngeld, Unterhaltsansprüche und weitere Hilfsangebote benötigen.

Diese Beratung ist kostenlos und kann bis zum 3. Lebensjahr des Kindes in Anspruch genommen werden.

Sprechzeiten: mittwochs nach Terminabsprache unter
Telefon: 05271-1070.

Hebammenbetreuung zu Hause in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Sie können schon in der Schwangerschaft Kontakt zu einer Hebamme aufnehmen. Sie hilft bei Fragen rund um die Zeit der Schwangerschaft, Geburt und danach.

Nach der Entlassung aus der Klinik berät sie die Eltern in Problemen des Alltags. Sie überwacht nach der Geburt Ihre Gesundheit und die Ihres Kindes. Die Hebamme berät Sie in Fragen zur Babypflege, hilft in der Stillphase sowie bei Fragen zur Ernährung und steht Ihnen persönlich in familiären Fragen zur Seite. Diese Leistungen werden von der Krankenkasse übernommen. Sie können bis zu 8 Wochen nach der Geburt in Anspruch genommen werden. Einige Leistungen werden auch über den 2. Lebensmonat hinaus gewährt wie z.B. Fragen zum Stillen und der Ernährung des Säuglings.

Unsere Hebammen, die Sie auch zu Hause besuchen und für Sie da sind:

Bad Driburg und Umgebung:
Larissa Sommer, Tel.: 05238-997036
Kathrin Frense, Tel.: 0177-8452828

Beverungen, Lauenförde:
Susanne Bornscheuer, Tel.: 05273-8281

Blomberg und Umgebung:
Anja Krull, Tel.: 05253-2554
Stephanie Stichweh, Tel.: 05253-501255

Brakel, Bad Driburg, Marienmünster:
Marion Muhr, Tel.: 05272-6697

Höxter und Umgebung:
Katrin Piechaczek, Tel.: 05271-695250

Höxter und Bad Karlshafen:
Katharina Imman, Tel.: 0177-7476661

Nieheim/Steinheim:
Cornelia Peine, Tel.: 05274-1358
Birgit Stille, Tel.: 05233-93928

Trendelburg/Borgentreich/Beverungen:
Melanie Friedrich, Tel.: 0178-2815949

Schieder-Schwalenberg und Umgebung:
Frauke Grandt, Tel.. 05284-1445

Holzminden und Umgebung:
Ulrike Künneke, Tel.: 0172-3845564

Wochenbettbetreuung

kidix-Kurse

Kostenlose Eltern-Kind-Kurse für Kinder von 0-1 Jahren. Anmeldungen über das Hebammenzentrum oder über 01575 - 4030559 bei Nicole Müller


kreissaal höxter
homöopathie
 

Chefarzt

Chefarzt der Gynäkologie Dr. Stefan Bettin

Dr. med. Stefan Bettin

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

 

 
 

Kontakt

Sekretariat: Simone Korte, Stephanie Denziol, Carola Brecht 

Telefon: 05271 - 66 2605  
Telefax:  05271 - 66 2609

E-Mail:gyn.sek.kha@khwe.de

Ambulanz (Vorgeburtliche Besprechung / Pränataldiagnostik)
Telefon: 05271 - 66 2605

Kreißsaal
Telefon: 05271 - 66 3320  
E-Mail: kreissaal.kha@khwe.de 

Hebammenzentrum (Terminvergabe) 
Telefon: 05271 - 66 3323

St. Ansgar Krankenhaus
Brenkhäuser Str. 71
37671 Höxter

 
 

Oberarzt

Teschner

Dipl. Med. Holm Teschner

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Schwerpunkt: Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Leitender Oberarzt Kreißsaal

 
 

Oberärztin

Todt

Kerstin Todt

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Oberärztin Kreißsaal

 
 

Funktionsoberärztin

Todt

Anna-Kathrin von der Goltz

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe


 
 

Funktionsoberärztin

Nathalie Unger

Nathalie Unger

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe