Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
Kontakt Instagram KHWE auf Youtube Xing link

KHWEKATHOLISCHE HOSPITALVEREINIGUNG WESER – EGGE

Klinikum Weser-EggeAkad. Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen

A A A
 

Besucherinfos

Besucherinformationen

Anfahrt und Parken

Hier finden Sie die Adressen, Parkmöglichkeiten und Anfahrtsbeschreibungen des jeweiligen Standorts des Klinikum Weser-Egge:

St. Ansgar Krankenhaus - Höxter

Brenkhäuser Straße 71
37671 Höxter
Telefon: 05271-66-0

 

St. Josef Hospital - Bad Driburg

Elmarstraße 38
33014 Bad Driburg
Telefon: 05253-985-0

 

St. Rochus Krankenhaus - Steinheim

 Nieheimer Strasse 34
32839 Steinheim
Telefon:05233-208-0

 

St. Vincenz Hospital - Brakel

Danziger Str. 17
33034 Brakel
Telefon: 05272-607-0

 

Gastronomie im Krankenhaus

Selbstverständlich haben Sie als Besucher die Möglichkeit, bei uns im Klinikum Weser-Egge zu essen. Unsere Cafeterien bieten Ihnen neben Kuchen, Süßwaren, kalten und warmen Getränken auch warme Speisen zur Mittagszeit an.

Speisepläne Mai 2019

Speiseplan vom 29.04. - 05.05.2019

Speiseplan vom 06.05. - 12.05.2019

Speiseplan vom 13.05. - 19.05.2019

Speiseplan vom 20.05. - 26.05.2019

Speiseplan vom 27.05. - 02.06.2019

Speiseplan vom 03.06. - 09.06.2019




Besuchszeiten

Allgemeine Besuchszeiten

Bitte versuchen Sie Ihren Besuch möglichst auf die Kernzeit zwischen 14:00 und 20:00 Uhr zu legen.

Die Vormittage sind häufig durch Untersuchungen, Behandlungen, Visiten und andere organisatorische Tätigkeiten gefüllt, in denen wir Sie aus dem Patientenzimmer bitten müssen. Bitte nehmen sie auch Rücksicht auf Ruhezeiten und den Zustand von Mitpatienten.

Besuchseinschränkungen: Im Interesse der Patienten oder im öffentlichen Interesse kann der Besuch ganz untersagt oder nur bestimmten Personen gestattet werden.

Intensivstation


Liebe Angehörige,

ein Ihnen nahestehender Mensch muss für eine bestimmte Zeit auf unserer Intensivstation behandelt werden. In dieser schwierigen Situation stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Einige wichtige Informationen haben wir hier für Sie zusammengefasst.


Was bedeutet Intensivmedizin ?

Auf der Intensivstation werden Patienten mit schweren und lebensbedrohlichen Erkrankungen behandelt. Die Bemühungen um den Patienten sind hier besonders aufwändig und werden Tag und Nacht ununterbrochen fortgeführt. Durch kontinuierliche Überwachung des Patienten und Anwesenheit von Ärzten und speziell geschultem Pflegepersonal kann auf eine Veränderung des Zustandes des Patienten umgehend reagiert werden.


Telefonauskunft

Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir Angehörigen telefonisch grundsätzlich keine Informationen erteilen. Im persönlichen Gespräch wird Ihnen von unserem ärztlichen Personal über die medizinische Situation Auskunft gegeben.


Was kann mitgebracht werden, was sollte nicht mitgebracht werden?

  • Wichtig sind unter Umständen Brille, Hörgeräte und Zahnprothesen.
  • Waschtasche mit Zahnbürste, Becher, eigene Waschutensilien/Kosmetika und bei Bedarf einen Rasierer sind wünschenswert.
  • Dinge des täglichen Bedarfs wie Handtücher oder Nachtwäsche  werden während des Aufenthalts auf unserer Station nicht benötigt.
  • Wertgegenstände bitte zu Hause lassen.
  • Wir möchten Sie anregen, Dinge mitzubringen, die an  häusliche Vertrautheit erinnern, wie zum Beispiel Parfüm,  Fotos, Bücher, etc.
  • Das Mitbringen von Schnittblumen oder Topfpflanzen  ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet.

Als weitere hygienische Maßnahme ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Betreten und beim Verlassen der Krankenzimmer die Hände desinfizieren. Teilweise ist es erforderlich, dass Sie nach Absprache mit dem Pflegepersonal einen Schutzkittel überziehen.


Besuchszeiten

Sie können Ihren Angehörigen jederzeit nach einer kurzen Rücksprache mit unserem Pflegepersonal besuchen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es besonders Morgens durch Visiten oder Pflegemaßnahmen vermehrt zu längeren Wartezeiten kommen kann. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Währenddessen können Sie in unserem Wartebereich Platz nehmen. Da sich Ihr Angehöriger in einer Ausnahmesituation befindet und somit viel Ruhe benötigt, um wieder schnell gesund zu werden, bitten wir Sie, den Besuch auf enge Zugehörige zu beschränken.


Was Sie tun können

Ihre Angehörigen brauchen in diesen schweren Stunden vertraute Menschen aus ihrem Umfeld. Auch wenn Ihr Angehöriger in seinen Ausdrucksmöglichkeiten eingeschränkt ist, sollten Sie davon ausgehen, dass Sie bemerkt und erkannt werden. Reden und vor allem Berührungen helfen und geben Ihrem Angehörigen das Gefühl, nicht alleine zu sein.
Besuche von Angehörigen und Zugehörigen können die Genesung positiv beeinflussen. Daher sind sie in unserem Hause zu jeder Zeit sehr willkommen. Aber auch Ruhe und ausreichender Schlaf gehören zum Gesundwerden.

Durch Ihren Besuch helfen Sie Ihrem Angehörigen, den Kontakt zur Außenwelt aufrechtzuerhalten. Erzählen Sie, was es im gewohnten Umfeld Neues gibt. Zögern Sie nicht, Ihrem Angehörigen die Hand zu halten, ihn zu streicheln. Geben Sie ihm das Gefühl: Ich bin nicht allein. Es ist jemand da, der mich stützt.


Was wir Ihnen bieten

Neben den Mitarbeitern auf der Intensivstation stehen Ihnen in dem Klinikum Weser-Egge folgende Einrichtungen zur Seite:

Seelsorge
Der Aufenthalt im Krankenhaus ist für viele Menschen mit Krisen und Brüchen in ihrem Leben verbunden. Die Krankenhausseelsorger beider Konfessionen stehen gern als Gesprächspartner oder Begleitung in schwierigen Situationen zur Verfügung. Die Krankenhausseelsorge ist ein offenes Angebot für alle Menschen, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit. Die Krankenhauskapelle, lädt zu einem persönlichen Gebet ein.

Bitte lassen Sie uns bei Bedarf rufen. Die Damen und Herren an der Information können uns erreichen.

Bei Fragen, Wünschen, Anregungen oder Unklarheiten sprechen Sie bitte die Mitarbeiter der Pflege oder Ärzte der Intensivstation des Klinikum Weser- Egge an.


Kontaktdaten zur Intensivstation:

St. Ansgar Krankenhaus
Brenkhäuser Straße 71
37671 Höxter
Tel.: 05271/ 663170 und 05271/ 663172

St. Josef Hospital
Elmarstraße 38
33014 Bad Driburg
Tel.: 05253 985 30 51

St. Rochus Krankenhaus
Nieheimer Straße 34
32839 Steinheim
Tel.: 05233 208 30 52

St. Vincenz Hospital
Danziger Straße 17
33034 Brakel
Tel.: 05272 607 30 50


Für Ihr Verständnis und Ihr Entgegenkommen
danken wir Ihnen herzlich,

Ihr Team der Intensivstation

Allgemeine Informationen

Blumen
Blumen sind eine schöne Geste, im Krankenhaus aus hygienischen Gründen aber kritisch zu sehen. Liegt ihr Angehöriger auf einer operativen Station, sollten Sie selbst auf Schnittblumen verzichten, um jedes Infektionsrisiko zu vermeiden. Topfpflanzen sind in Patientenzimmern grundsätzlich nicht erlaubt.

Caféterien

Sie haben an allen Standorten des Klinikum Weser-Egge die Möglichkeit, Artikel des täglichen Bedarfs, wie zum Beispiel Pflegeprodukte, sowie kalte und warme Getränke, Kuchen, Süßwaren, Zeitschriften und warme Speisen in den Cafeterien zu erhalten. Die Cafeterien befinden sich in der Nähe des Eingangsbereiches! Die jeweiligen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Aushängen am Eingang.

Die Informationen der Standorte des Klinikum Weser-Egge sind tagsüber besetzt und rund um die Uhr telefonisch erreichbar.

Mobiltelefone
können medizinische Geräte erheblich stören. Aus Sicherheitsgründen ist ihr Betrieb daher im gesamten Klinikum Weser-Egge verboten.

Nachtruhe: Im Interesse aller Patienten bitten wir Sie ab 22:00 Uhr die Nachtruhe zu berücksichtigen.

Tiere dürfen aus Gründen der Hygiene nicht mit ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Babygalerie von Baby Smile

Babygalerie
 

News